schneebedeckter Winterwald auf der Rosstrappe

Quedlinburg Marktplatz
Weltkulturerbe
Quedlinburg

Szene aus Walpurgisnacht am Haus
Mythenweg Thale

Schlosstheater Blankenburg im Winter

Stolberg Fachwerkhäuser
Stolberg

Blick vom Oybin auf Waltersdorf

Landeshauptstadt-Dresden - Elbufer

Blick über den Bärwalder See auf das Kraftwerk Boxberg

Findlingspark in der Lausitz
Findlingspark in der Lausitz

Blick von der Friedensbrücke auf die Altstadt von Bautzen

Görlitz in Sachsen - Peterskirche mit Voigtshof
Barockstadt Görlitz

Landeskrone mit Riesen- und Isergebirge im Hintergrund
Landeskrone

Kulturinsel Einsiedel
Urlaub im Baumhotel

Königshainer Bergland

Blick von der Lausche über das Zittauer Gebirge und die Oberlausitz
Ausflüge ins
Oberlausitzer Bergland

gußeiserner Aussichtsturm in Löbau - Detail
Löbauer Berg
Landesgartenschau Löbau

Ruine auf dem Oybin

Blick vom Oybin über das Zittauer Gebirge und die Oberlausitz
Naturpark
Zittauer Gebirge

Fachwerkhaus - Waltersdorf
Ausflug
auf die Lausche

An der Eingangspforte des Oybin
Felsenlandschaft
Oybin

Blick über die Talsperre Pöhl bei Plauen
Talsperre Pöhl

Blick von den Felsengärten über den Neckar

Ausflug ins Zittauer Gebirge

Blick von der Lausche auf die Oberlausitz

Es ist ein herrlicher Frühlingstag. Ein guter Zeitpunkt ins Gebirge zu fahren und die erwachende Natur zu erleben. Unsere Wahl fällt auf die 793 Meter hohe Lausche in Waltersdorf, im Zittauer Gebirge. Sie ist zugleich der höchste Berg im Zittauer Gebirge.

In Waltersdorf, einem sehr gepflegten kleinen Gebirgsort angekommen, fällt es zum Glück nicht sonderlich schwer um diese Jahreszeit, da die Wintersaison gerade zu Ende ist, einen Parkplatz zu bekommen. Waltersdorf ist die Heimat von Kathrin & Peter, dem Gesangsduo aus der Volksmusik, welche auch unter dem Namen "Die Quirle" bekannt sind.

Wir schlagen nun den markierten Weg zur Lausche ein. Vorbei geht es an liebevoll gepflegten Umgebindehäusern, die typisch für die Oberlausitz sind. In den Vorgärtern stehen Frühlingsblumen, wie Tulpen und Narzissen in voller Blüte. Weiter geht es über eine leicht ansteigende weite Wiese. Skiliftstationen deuten darauf hin, dass man hier im Winter auch abfahren kann. Waltersdorf ist besonders für wintersportbegeisterte, junge Familien geeignet. Auf den leichten, gut überschaubaren Abfahrtspisten finden vor allem Skianfänger ideale Bedingungen vor, um ihr Fahrvermögen zu verbessern. Gespurte Loipen für Langläufer stehen, wenn die Schneeverhältnissen es zulassen, ebenfalls zur Verfügung.

Immer wieder bleiben wir stehen und schauen uns um, denn wir können jetzt schon weit in die Umgebung blicken und das Oberlausitzer Bergland mit den vielen kleinen Berggipfeln bewundern. Noch ein paar Schritte und wir haben nun den 650 Meter hoch gelegenen Waldrand mit der Hubertusbaude am Fuße der Lausche erreicht. Jetzt geht es steiler bergan. Nach knapp 150 weiteren Höhenmetern erreichen wir den Gipfel der Lausche. Auf der anderen Seite, etwas unterhalb des Gipfels, verläuft die Grenze zwischen Deutschland und Tschechien, was heute natürlich nur noch eine untergeordnete Rolle spielt.

Blick auf einige Häuser von Waltersdorf

Von hier haben wir eine gute Rundumsicht. Unsere Blicke schweifen über das Zittauer Gebirge und das angrenzende Oberlausitzer Bergland ebenso wie über das benachbarte tschechische Isergebirge und das nur ein wenig weiter entfernte Riesengebirge.

Beim Abstieg endecken wir viele Aussichtspunkte mit gutem Blick auf Waltersdorf. Unser Fazit - Ausflüge ins Zittauer Gebirge sind zu jeder Jahreszeit sehr reizvoll und können guten Gewissens weiter empfohlen werden. Vor allem Naturfreunde kommen voll auf ihre Kosten und auch zum ausgelassenen Spielen und Toben gibt es genügend Raum für unser Jüngsten ebenso wie für unsere treuen Fellnasen.