schneebedeckter Winterwald auf der Rosstrappe

Quedlinburg Marktplatz
Weltkulturerbe
Quedlinburg

Szene aus Walpurgisnacht am Haus
Mythenweg Thale

Schlosstheater Blankenburg im Winter

Stolberg Fachwerkhäuser
Stolberg

Blick vom Oybin auf Waltersdorf

Landeshauptstadt-Dresden - Elbufer

Blick über den Bärwalder See auf das Kraftwerk Boxberg

Findlingspark in der Lausitz
Findlingspark in der Lausitz

Blick von der Friedensbrücke auf die Altstadt von Bautzen

Görlitz in Sachsen - Peterskirche mit Voigtshof
Barockstadt Görlitz

Landeskrone mit Riesen- und Isergebirge im Hintergrund
Landeskrone

Kulturinsel Einsiedel
Urlaub im Baumhotel

Königshainer Bergland

Blick von der Lausche über das Zittauer Gebirge und die Oberlausitz
Ausflüge ins
Oberlausitzer Bergland

gußeiserner Aussichtsturm in Löbau - Detail
Löbauer Berg
Landesgartenschau Löbau

Ruine auf dem Oybin

Blick vom Oybin über das Zittauer Gebirge und die Oberlausitz
Naturpark
Zittauer Gebirge

Fachwerkhaus - Waltersdorf
Ausflug
auf die Lausche

An der Eingangspforte des Oybin
Felsenlandschaft
Oybin

Blick über die Talsperre Pöhl bei Plauen
Talsperre Pöhl

Blick von den Felsengärten über den Neckar

Ausflüge ins Oberlausitzer Bergland

Deutschland - Sachsen - Oberlausitz

Das Oberlausitzer Bergland erstreckt sich vom Zittauer Gebirge im Osten, entlang der Tschechischen Grenze im Süden, bis zur Westlausitz im Westen. Im Norden befindet sich das Biosphärenreservat der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Zahlreiche Berggipfel erheben sich hier in den Himmel, auf die sich ein Aufstieg schon der fantastischen Aussicht wegen lohnt. Viele abwechslungsreiche Ausflüge können hier unternommen werden. Sei es eine Tour in die Berge, die Besichtigung historischer Altstädte oder der Genuß eines entspannten Bades in einer einzigartigen Wohlfühlatmosphäre.

Vielleicht wollten Sie schon immer mal ein Kloster besichtigen. Auf einem Ausflug von Zittau in Richtung Görlitz, entlang der Zittauer Straße (B99), fällt kurz nach der Ortschaft Schlegel der Blick in ein weites Tal. Dort befindet sich das Kloster Marienthal, welches von oben sehr gut zu erkennen ist. Noch heute leben Nonnen in diesem Kloster. Es ist jedoch auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Führungen für die Besucher finden regelmäßig statt. Firmen- und Familienfeste können hier ebenfalls veranstaltet werden.

Auf der Zittauer Straße geht es weiter nach Ostritz, bis fast zum Ortsausgang. Die Ostritzer Straße führt linker Hand über Bernstadt nach Sohland am Rotstein. Auf der gesamten Strecke bietet die Landschaft immer wieder tolle Aussichten. Auf den 455 Meter hohen Rotstein führt ebenfalls ein bequemer Wanderweg, durch die stille Natur. Zur Stärkung und zur Erholung wartet auf dem Gipfel eine Gaststätte auf den Wandersmann.

Das nächste lohnende Etappenziel ist der 448 Meter hohe Löbauer Berg mit seinem einzigartigen gußeisernen Aussichtsturm. Der freie Rundumblick vom Turm, über das gesamte Oberlausitzer Bergland und darüber hinaus, macht dieses Wanderziel sehr interessant. Auf der obersten Etage des Turmes gibt es, am Geländer rund um den Turm, Informationstafeln auf denen die jeweiligen Blickpunkte genau definiert werden.

Blick vom Löbauer Berg auf Löbau und die Berge Czorneboh und Bieleboh

Der 561 Meter hohe Czorneboh bei Cunewalde ist ein weiteres empfehlenswertes Ausflugsziel. Ausgedehnte Wandertouren und gute Aussichten in die Täler gibt es auch von hier. Nicht weit vom Czorneboh entfernt, in südlicher Richtung, befindet sich der 499 Meter hohe Bieleboh in Beiersdorf. Eine Auffahrt zum Hotel auf dem Gipfel gibt es nur aus süd-westlicher Richtung aus Oppach oder aus süd-öslicher Richtung von Lawalde kommend.

Über den 584 Meter hohen Kottmar führen, etwas unterhalb des Gipfels, öffentliche Straßen. Im Winter gibt es hier, bei Schneefall oder vereister Fahrbahn, oft kilometerlange Staus, weil liegengebliebene Fahrzeuge die Straße blockieren. Am Straßenrand befindet sich, schon von Weitem gut sichtbar, eine alte Windmühle, die heute als Gaststätte genutzt wird.

Auch Herrnhut ist einen Abstecher wert. Nicht nur der Aussicht wegen, die hier ebenso schön ist, auch wegen der gut erhaltenen Barockgebäude lohnt es sich herzukommen. Herrnhut liegt auf der Strecke von Kottmarsdorf kommend in Richtung Ostritz.

Baden kommt im Oberlausitzer Bergland ebenfalls nicht zu kurz. Die Körsetherme in Kirschau bietet eine ganz besondere Bade- und Saunalandschaft. Hier steht eindeutig verwöhnen im Vordergrund. Solarien sorgen bei Sonnenanbetern für gute Laune und auf der Minirutsche in der Badelandschaft haben die Kleinsten riesigen Spaß. In der Körsetherme befindet sich das einzige Solebecken in Ostsachsen.