schneebedeckter Winterwald auf der Rosstrappe

Quedlinburg Marktplatz
Weltkulturerbe
Quedlinburg

Szene aus Walpurgisnacht am Haus
Mythenweg Thale

Schlosstheater Blankenburg im Winter

Stolberg Fachwerkhäuser
Stolberg

Blick vom Oybin auf Waltersdorf

Landeshauptstadt-Dresden - Elbufer

Blick über den Bärwalder See auf das Kraftwerk Boxberg

Findlingspark in der Lausitz
Findlingspark in der Lausitz

Blick von der Friedensbrücke auf die Altstadt von Bautzen

Görlitz in Sachsen - Peterskirche mit Voigtshof
Barockstadt Görlitz

Landeskrone mit Riesen- und Isergebirge im Hintergrund
Landeskrone

Kulturinsel Einsiedel
Urlaub im Baumhotel

Königshainer Bergland

Blick von der Lausche über das Zittauer Gebirge und die Oberlausitz
Ausflüge ins
Oberlausitzer Bergland

gußeiserner Aussichtsturm in Löbau - Detail
Löbauer Berg
Landesgartenschau Löbau

Ruine auf dem Oybin

Blick vom Oybin über das Zittauer Gebirge und die Oberlausitz
Naturpark
Zittauer Gebirge

Fachwerkhaus - Waltersdorf
Ausflug
auf die Lausche

An der Eingangspforte des Oybin
Felsenlandschaft
Oybin

Blick über die Talsperre Pöhl bei Plauen
Talsperre Pöhl

Blick von den Felsengärten über den Neckar

Naturpark Zittauer Gebirge

Deutschland - Sachsen - Oberlausitz

Der Naturpark Zittauer Gebirge ist ein beliebtes Urlaubs- und Naherholungsgebiet im Dreiländereck Deutschland - Polen - Tschechien. Die natürliche Schönheit der Gegend und das kulturelle Angebot sorgen neben herrlichen Aussichten für reichlich Abwechslung bei Groß und Klein und lassen ganz sicher keine Langeweile während des Aufenthaltes hier aufkommen. Vom Zittauer Gebirge ist es nur ein Katzensprung bis in die benachbarten Länder Polen und Tschechien. Tagesausflüge nach Liberec im Isergebirge oder zum Whitka-Stausee in Polen sind bequem realisierbar. Die 793 Meter hohe Lausche ist der höchste Berg im Naturpark Zittauer Gebirge.

Im Naturpark Zittauer Gebirge liegen viele kleine und romantische Gebirgsorte eingebettet in eine bezaubernde, sagenumwobene Bergwelt. Entspannte Erhohlung und sportliche Betätigung stehen hier auf der Tagesordnung. In den Kurorten Oybin und Johnsdorf befinden sich die Klettersteige Nonnensteig und Alpiner Grat die überquert werden können. Bergsteigen und Schluchtenhangeln sind weitere tolle Erlebnisse in Johnsdorf und Oybin, welche jedoch etwas Mut und Erfahrung erfordern. Das Klettern und Bergsteigen kann aber auch unter fachmännischer Aufsicht vor Ort erlernt werden.

Gaststätte und Felsen auf dem Gipfel des Oybin

In Waltersdorf, an der Lausche, gibt es einen Skilift mit einer leicht zu bewältigenden Skipiste, die allerdings nicht sehr lang ist. Für Familien mit Kindern, die das Skifahren erlernen oder festigen möchten ist das Skigebiet an der Lausche jedoch ideal. In schneereichen Wintern ist hier neben Skilanglauf und Schlittenfahren auch alpiner Skisport möglich. Wer nicht genug vom Wintersport bekommen kann, dem steht in Oberoderwitz eine Sommerrodelbahn zur Verfügung. Wanderungen im Luftkurort Lückendorf sind ebenfalls sehr reizvoll.

Doch auch auf das Badevergnügen muß im Zittauer Gebirge niemand verzichten. Der Olbersdorfer See zwischen Olbersdorf und Zittau ist ebenso wie der Berzdorfer See zwischen Schönau Berzdorf und Görlitz, ein ehemaliges Braunkohleabbaugebiet. Nach ihrer Stilllegung wurden beide Seen der Natur zurückgegeben und sie sorgen heute für jede Menge Badespaß in freier Natur.

Natürlich gibt es im Zittauer Gebirge ein reichliches Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten. Von erstklassigen Hotels bis zu privaten Ferienwohnungen reicht das Angebot. Und wer es königlich möchte kommt hier auch auf seine Kosten. Das Hotel Schloss Hörnitz in der Nähe des Olbersdorfer Sees bietet königliche Übernachtungsmöglichkeiten und ein wundervolles Ambiente für Familienfeiern.