Taufers im Ahrntal - Südtirol

Schneelandschaft im Skigebiet speikboden im Ahrntal
Skigebiete im Ahrntal

Krippenmuseum Maranatha
Krippenmuseum Maranatha

Rieplechnhof im Ahrntal - Südtirol
Urlaub auf dem Bauernhof

Skigebiet Speikboden
Speikboden

Burg Taufers in Sand
Besichtigung Burg Taufers

Stein am Beginn des Pfades der Besinnung - Reinbachwasserfälle Sand
Besinnungsweg

Kirche Rein in Taufers
Bergtouren in Rein

Reinbachwasserfall
Reinbach-Wasserfälle

Sonnenburg im Brunecker Becken
Sonnenburg

Blick von der Sonnenburg auf Lorenzen
Sankt Lorenzen

Blick auf das Kloster Säben
Kloster und Kirche Säben

Blick auf Laion mit Kirche
Laion

Der Domplatz in Trento
Trient - Trento

Gardasee
Gardasee

Navene - Surfsail
Surfen und Segeln in Navene

Burg der Scaliger - Malcesine am Gardasee
Malcesine am Gardasee

Lago di Ledro - Ledrosee
Der Ledrosee

Castello di Miramare
Castello di Miramare - Triest

mit dem Gondoliere auf den Wasserstraßen von Venedig
mit dem Schiff nach Venedig

Malcesine am Gardasee

Zwischen Monte Baldo und Scaligerburg

Die kleine Stadt Malcesine befindet sich am Nord-Ost-Ufer des Gardasees, am Fuße des Monte Baldo. Der Monte Baldo im Osten und die Scaligerburg, die über dem mittelalterlichen Stadtkern thront, sind ihre Hauptattraktionen. Einmal in der Woche findet auf der Scaligerburg eine Veranstaltung für Freunde der klassischen Musik statt. Das Angebot reicht von Klavier- und Opernabenden über Konzerte bis hin zu Operettenmusik. Recht beliebt ist die Burg für Eheschließungen und so passiert es nicht selten, dass man bei der Burgbesichtigung auch ein Brautpaar antrifft.

Von der Talstation in Malcesine führt eine Seilbahn in zwei Etappen zu den Gipfeln des Monte Baldo. Der höchste Gipfel der Monte-Baldo-Bergkette ist mit 2218 Metern der Cima Valdritta. Ab der mittleren Seilbahnstation, die sich in San Michele befindet, dreht sich die Kabine mit den Fahrgästen während der Fahrt um 360 Grad, was zur Zeit noch einmalig auf der Welt ist. In der Ortschaft Tratto Spino befindet sich in einer Höhe von 1760 Metern die obere Seilbahnstation. Von hier kann man Wanderungen unternehmen mit dem Mountainbike hinunter ins Tal abfahren oder einfach nur die Aussicht über den Gardasee genießen und anschließend mit der Seilbahn zurück ins Tal fahren. Am Monte Baldo kann man in den Wintermonaten auch ausgiebig Wintersport betreiben.

Bar am Gardasee in Malcesine

Beim abendlichen Spaziergang in den engen Gassen der mittelalterlichen Stadt Malcesine, bekommt man die ganze Romantik dieser Stadt zu spüren. In den kleinen Restaurants oder Pizzerien kann man, in angenehmer Atmosphäre, zu Abend essen oder bei einem Glas Wein den Blick über den Gardasee genießen.

In zahlreichen kleinen Geschäfte werden Souveniers, Ansichtskarten, Schmuck oder Kleidung verkauft. Natürlich darf auch ein leckeres Eis nicht fehlen, welches an fast jeder Ecke zu bekommen ist.

Kleine wie große Wasserratten kommen in Malcesine natürlich auch auf ihre Kosten. Kieselstrände, mit Strandpromenade befinden sich zu beiden Seiten des, in den See vorgelagerten, Altstadtkerns. Mit der Fähre kann man vom Hafen in Malcesine in die wunderschön gelegene Stadt Limone, direkt gegenüber am Nord-West-Ufer des Sees, gelangen.

Seit 2009 gibt es im Territorium Malcesine, wozu auch die vom Stadtkern etwas entfernteren Ortschaften Navene und Cassone gehöhren, gegen eine geringe Gebühr, einen Tag und Nacht Bus-Shuttle-Service.