Taufers im Ahrntal - Südtirol

Schneelandschaft im Skigebiet speikboden im Ahrntal
Skigebiete im Ahrntal

Krippenmuseum Maranatha
Krippenmuseum Maranatha

Rieplechnhof im Ahrntal - Südtirol
Urlaub auf dem Bauernhof

Skigebiet Speikboden
Speikboden

Burg Taufers in Sand
Besichtigung Burg Taufers

Stein am Beginn des Pfades der Besinnung - Reinbachwasserfälle Sand
Besinnungsweg

Kirche Rein in Taufers
Bergtouren in Rein

Reinbachwasserfall
Reinbach-Wasserfälle

Sonnenburg im Brunecker Becken
Sonnenburg

Blick von der Sonnenburg auf Lorenzen
Sankt Lorenzen

Blick auf das Kloster Säben
Kloster und Kirche Säben

Blick auf Laion mit Kirche
Laion

Der Domplatz in Trento
Trient - Trento

Gardasee
Gardasee

Navene - Surfsail
Surfen und Segeln in Navene

Burg der Scaliger - Malcesine am Gardasee
Malcesine am Gardasee

Lago di Ledro - Ledrosee
Der Ledrosee

Castello di Miramare
Castello di Miramare - Triest

mit dem Gondoliere auf den Wasserstraßen von Venedig
mit dem Schiff nach Venedig

Urlaub auf dem Bauernhof

Rieplechnhof - Sand in Taufers/Ahornach - Südtirol - Italien

Die freien Tage des Osterfestes wollen wir nicht gelangweilt zu Hause verbringen, so entschließen wir uns kurzfristig nach Südtirol, ins Ahrntal zu fahren, um ein bisschen zu wandern und im Idealfall noch etwas Ski zu fahren. Eine Ferienwohnung, in die auch unser Hund Florian mitkommen darf, finden wir sehr schnell über das Internet. Bei Familie Feichter auf dem Rieplechnhof, in 1200 Metern Höhe über dem Meeresspiegel werden wir uns sicher wohl fühlen.

Spät abends kommen wir an und werden von Frau Feichter und Sohn Norbert sehr herzlich empfangen. Da in der ganzen Umgebung des Ahrntales deutsch gesprochen wird, können wir uns sofort sehr gut unterhalten. Italienisch scheint hier nur eine untergeordnete Rolle zu spielen. Frau Feichter führt uns auch gleich die sehr geräumige Ferienwohnung "Bergblick" mit Balkon, im ersten Stock des erst neu erbauten Ferienhauses. Sie gefällt uns sehr gut und so ziehen wir für eine Woche hier ein. Im separaten Skiraum im Erdgeschoss, der allen Gästen zur Verfügung steht, können wir auch gleich unsere Skiausrüstung unterstellen. Gleich neben dem neuen Ferienhaus befindet sich das Wohnhaus der Feichters, in dem es weitere Ferienwohnungen gibt. Für Fragen hat Frau Feichter immer ein offenes Ohr und sie gibt gern Auskunft über die Ausflugsziele der Umgebung. Herrn Feichter treffen wir seltener. Er ist natürlich mit der Bewirtschaftung seiner landwirtschaftlichen Flächen im Frühjahr völlig ausgelastet, aber nicht weniger nett als seine Frau.

Ein idealer Erlebnis- und Erholungsort ist der Rieplechnhof für einen Familienurlaub mit Kindern. Im Stall nebenan stehen die Kühe. Hühner, Katzen und der Hase Fluffi gehören ebenfalls dazu. Welches Kinderherz schlägt da nicht höher? Bei der täglichen Arbeit auf dem Bauernhof dürfen die Feriengäste zuschauen oder sogar mitmachen. Und auf der riesigen Wiese hinter dem Haus, können Kinder wunderbar herumtollen und vielleicht soger etwas mit den Kindern des Hofes unternehmen, die ihr kleines Reich im angrenzenden Wald haben. Die kleinen Kätzchen bekommen wir leider, oder vielleicht doch besser zum Glück, nur sehr selten zu Gesicht, denn beim Anblick von Katzen bricht in Florian sofort das Jagdfieber aus und als Frühstück wollen und sollen die kleinen Samtpfötchen nicht enden ;-).

Wassertränke aus Baumstämmen

Vor dem Wohnhaus der Feichters deutet ein Basketballnetz an, dass hier Basketball gespielt werden kann, was wir uns jedoch nicht wirklich gut vorstellen können. Etwas Geschick sollten die Spieler auf alle Fälle mitbringen, wenn sie den Ball, bei dieser Steilhanglage, nicht fünfhundert Meter tiefer, unten im Tal holen wollen ;-). Dass das Ballspielen hier tatsächlich funktioniert, beweisen uns später die Ferienkinder aus der Ferienwohnung im Wohnhaus der Feichters.

Bis zu unserer Ferienwohnung, hier oben auf dem Berg, fahren wir bequem mit dem Auto. Wie anstrengend das Bewirtschaften des Bauernhofes ist, zu dem viele Hektar Land und Wald gehören, können wir uns gut vorstellen, wenn wir aus dem Fenster auf die Wiese schauen, die an einem Steilhang liegt. Schon beim bloßen hinauf laufen, bis zur oberen Begrenzung, der am Haus liegenden Wiese, kommen wir ganz schön außer Puste. Nur Florian, der sich hier sichtlich wohl fühlt, wird dabei nicht müde. Der Aufstieg hat sich für uns jedoch, schon wegen der tollen Aussicht, gelohnt. Wir schauen direkt auf das Skigebiet Kronplatz in der Nähe von Bruneck, im Pustertal.

Auf dem Gelände der Familie Feichter geht alles sehr natürlich zu. Viele Dinge sind aus dem gemacht, was der Wald bietet. Die Einzäunung der Wiese erledigen Baumstämme. Die Wassertränke wurde ebenfalls aus Baumstämmen hergestellt. Kleine Häuschen aus aufgeschichteten Steinen bieten Lagerplatz für Holzpfähle oder was sonst noch so verstaut werden muß. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alles wirkt sehr aufgeräumt und in die wundervolle Landschaft integriert. Wir können nicht sagen, dass uns die Massenartikel aus deutschen Baumärkten besser gefallen. Natürlich dürfen auch die Kruzifixe auf dem Grundbesitz der Feichters nicht fehlen, die man hier aller Orten, in der ganzen südtiroler Umgebung findet. Im angrenzenden Wald haben die Kinder der Feichters, mit Hilfe des Vaters Baumhäuser gebaut. Um den vielen Platz und die tollen Erlebnisse, die die Beiden hier haben, kann man sie eigentlich nur beneiden.