Faszination Adria - Berge und Meer
Adria - Teil des Mittelmeeres

Adria vor den Toren Dubrovniks

Blick auf die mittelalterliche Altstadt von Porec
Die Halbinsel Istrien

Porec - Strandrestaurant
Porec auf Istrien

Agralagune - Naturstrand von Porec
Porec Strand

Am Limski-Fjord
Limski Kanal

Basilika der heiligen Euphemia in Rovinj
Rovinj - ein Urlaubermagnet

Seestern am Limski-Fjord

Colosseum in Pula

5000 km bis zum Nordpol - 5000 km bis zum äquator
An der Adria gen Süden
Kvarner Bucht

Opatija

Plittwitzer Wasserfall

Wasserfall in Rastoke im herbstlichen Abendlicht
Rastoke - Wasserfälle und Holzhäuser

Insel vor Primosten

Auf der Insel Brijuni

Brücke vom Festland zur Insel Krk

Klosterinsel - Eingang zum Franziskanerkloster
Klosterinsel Kosljun

Karlobag
Karlobag

Velebitgebirge bei Karlobag
Umgebung Karlobag

Dalmatien - Aloe bei Sonnenuntergang

Blick über die Adria bei Novigrad

im Park von Zadar
Zadar

Vrana-See - Kornaten
Aussicht auf
Vrana-See und Kornaten

Fischerboot im Hafen von Tisno

Blick von der Burg auf Sibenik und die Krka
Sibenik Festung

Sibenik Kathedrale

Halbinsel - Primosten

Blick auf die Altstadt von Trogir
Altstadt von Trogir
Trogir bei Nacht

Polierte Zehen des Bischofs Gregor von Nin Split - Diokletianpalast

Omis - Cetina-Delta

Das Biokovo und das Meer in der Abendsonne

Das rote Loch in Imotski
Imotski blauer See
Imotski roter See

Bucht - Insel Hvar

Die Stadt Korcula
Mit dem Schiff nach Korcula

Palmenallee - Baska Voda - Makarska Riviera
Makarska Riviera
Makarska Hund

am Strand von Brela
Brelas zauberhafte Strände
Natur- und Hundestrand Brela
Brela Zelic

Nepumuk am Hafen von Baska Voda
Malerisches Baska Voda

Am Meer in Basko Polje
Camping in Basko Polje

Hafen von Makarska
Makarska

Park Makarska - Sv. Petar mit Schlüssel des Himmels

Sonnenuntergang in Tucepi
Tucepi an der Makarska Riviera

Podgora im Biokovo

Naturstrand Podgora

Blick auf das Neretv-Delta

Auf der Mauer von Ston
Die Mauer von Ston

in der Altstadt von Dubrovnik
Fahrt nach Dubrovnik
Altstadt von Dubrovnik

Mit dem Hund an die Makarska Riviera

Hundestrände lassen sich fast überall finden

Zimmer und Appartements gibt es an der Makarska Riviera, wie an der gesamten Adriaküste, sicher in ausreichender Zahl. Auch auf unfreundliche Gastgeber sind wir in den letzten vierzehn Jahren entlang der Adriaküste noch nie gestoßen. Immer wurden wir herzlich aufgenommen. Besonders in den Privatunterkünften ist die Nähe zu den Einheimischen sehr groß und so konnten wir viel über die Küstenorte und die Lebensweise der Menschen dort erfahren.

Schauen jedoch zwei pfiffige Hundeaugen aus dem Kofferraum, sieht die Sache schon etwas anders aus. Die Zahl der infrage kommenden Unterkünfte reduziert sich deutlich. Es ist jedoch keinesfalls unmöglich ein schönes Zimmer oder ein komfortables Appartement zu bekommen, in dem auch die Fellnase willkommen ist. Vor allem in der Nachsaison ab Ende August stehen viele Vermieter an den Straßenrändern und bieten ihre freien Unterkünfte an. Es wird sicher nicht beim ersten Anlauf klappen aber mit etwas Geduld sollte sich doch das passende Quartier finden lassen. Panik sollte sich jedoch nicht breit machen, weil die Bleibe für die Nacht noch nicht gesichert ist. Eine überteuerte, schlechte Wohnung könnte die Folge sein. Stressfreier gestaltet sich die Anreise nach vorhergehender Internetrecherche. Mit einem oder mehreren Angeboten für eine Unterkunft mit Hund im Gepäck, kann so das gewünschte Domizil direkt angesteuert werden. Im Unterkunftskatalog von Baska Voda sind beispielsweise eine ganze Reihe Dreisterne-Appartements in Appartementhäusern und Privatunterkünften abgedruckt, in denen Hunde gern gesehene Gäste sind. Sicher gibt es diese Kataloge auch für die anderen Badeorte der Makarska Riviera. Die Fellnase muss also nicht zu Hause, in der Tierpension abgegeben werden, sondern kann sich ganz entspannt mit seinen Zweibeinern am Strand in der Sonne aalen.

An den öffentlichen Stränden, an denen es auch eine Strandpromenade gibt, haben wir entlang der Makarska Riviera, in allen Orten sehr viele Schilder gesehen, die es verbieten den Hund mit an den Strand zu nehmen. Noch nie haben wir es erlebt, dass die Einhaltung dieses Verbotes wirklich überprüft und bei Zuwiderhandlung bestraft wird. Solange sich die anderen Badegäste nicht gestört oder bedroht fühlen, war es nie ein Problem den Hund mitzunehmen. Vor allem in der Nachsaison haben wir viele Hunde auch an Stellen getroffen, wo sie eigentlich nicht sein durften und wo der Platz in der Hauptsaison eigentlich schon für die menschlichen Besucher kaum ausreicht.

Hundeverbot am Strand von Baska Voda

In einem für Hunde verbotenen Strandbereich haben wir selbst schon mit unserem Vierbeiner Sonne getankt und haben dort auch mit ihm im Meer gebadet. Zwei Polizisten gingen mehrfach an uns vorbei. Sie haben zu uns geschaut und sind einfach weiter gegangen ohne uns anzusprechen. Unser Hund wiegt knapp 40 kg, ist also nicht zu übersehen. Er war lieb und wir machten uns nicht die Mühe ihn zu verstecken. Dies war zwar in Porec, es macht jedoch kaum einen Unterschied. Es heißt jedoch nicht, dass die Sache immer so läuft. Im Zweifelsfall sollte lieber davon ausgegangen werden, dass es auch einmal Strafe kosten kann, wenn sich der Hund in einem Strandbereich aufhält, wo es für ihn verboten ist. Wir haben jedoch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Für die Entfernung der Hinterlassenschaften sollten die Hundebesitzer aber schon sorgen.

Um jedem Ärger aus dem Weg zu gehen und sich wirklich entspannt erholen zu können sollte man sich über Naturstrände am Aufenthaltsort erkundigen. Die Strandbereiche der Campingplätze sind meistens ebenfalls sehr gut geeignet. Wenn man beim Spaziergang am Strand nicht schon selber fündig wird, sind die Vermieter der Appartements meist die richtigen Ansprechpartner. Touristinformationen, die es in fast jedem Badeort gibt, können ebenfalls weiter helfen.