Faszination Adria - Berge und Meer
Adria - Teil des Mittelmeeres

Adria vor den Toren Dubrovniks

Blick auf die mittelalterliche Altstadt von Porec
Die Halbinsel Istrien

Porec - Strandrestaurant
Porec auf Istrien

Agralagune - Naturstrand von Porec
Porec Strand

Am Limski-Fjord
Limski Kanal

Basilika der heiligen Euphemia in Rovinj
Rovinj - ein Urlaubermagnet

Seestern am Limski-Fjord

Colosseum in Pula

5000 km bis zum Nordpol - 5000 km bis zum äquator
An der Adria gen Süden
Kvarner Bucht

Opatija

Plittwitzer Wasserfall

Wasserfall in Rastoke im herbstlichen Abendlicht
Rastoke - Wasserfälle und Holzhäuser

Insel vor Primosten

Auf der Insel Brijuni

Brücke vom Festland zur Insel Krk

Klosterinsel - Eingang zum Franziskanerkloster
Klosterinsel Kosljun

Karlobag
Karlobag

Velebitgebirge bei Karlobag
Umgebung Karlobag

Dalmatien - Aloe bei Sonnenuntergang

Blick über die Adria bei Novigrad

im Park von Zadar
Zadar

Vrana-See - Kornaten
Aussicht auf
Vrana-See und Kornaten

Fischerboot im Hafen von Tisno

Blick von der Burg auf Sibenik und die Krka
Sibenik Festung

Sibenik Kathedrale

Halbinsel - Primosten

Blick auf die Altstadt von Trogir
Altstadt von Trogir
Trogir bei Nacht

Polierte Zehen des Bischofs Gregor von Nin Split - Diokletianpalast

Omis - Cetina-Delta

Das Biokovo und das Meer in der Abendsonne

Das rote Loch in Imotski
Imotski blauer See
Imotski roter See

Bucht - Insel Hvar

Die Stadt Korcula
Mit dem Schiff nach Korcula

Palmenallee - Baska Voda - Makarska Riviera
Makarska Riviera
Makarska Hund

am Strand von Brela
Brelas zauberhafte Strände
Natur- und Hundestrand Brela
Brela Zelic

Nepumuk am Hafen von Baska Voda
Malerisches Baska Voda

Am Meer in Basko Polje
Camping in Basko Polje

Hafen von Makarska
Makarska

Park Makarska - Sv. Petar mit Schlüssel des Himmels

Sonnenuntergang in Tucepi
Tucepi an der Makarska Riviera

Podgora im Biokovo

Naturstrand Podgora

Blick auf das Neretv-Delta

Auf der Mauer von Ston
Die Mauer von Ston

in der Altstadt von Dubrovnik
Fahrt nach Dubrovnik
Altstadt von Dubrovnik

Porec - endloser Strand - blaue und grüne Lagune

Kroatien - Istrien - Porec

Vor allem Sonnenanbeter, welche die schönsten Tage im Jahr einfach nur zum relaxen und spielen mit ihren Sprösslingen nutzen wollen, kommen am fünfzehn Kilometer langen Strand von Porec voll auf ihre Kosten. Er ist in zwei Hauptlagunen, die blaue (Plava Laguna) und die grüne Lagune (Zelena Laguna), unterteilt. Weniger bekannt ist die naturbelassene aber ebenfalls sehr großräumige Agrarlagune, die hauptsächlich von Anhängern des Nacktbadens, Badegästen die mit ihrem vierbeinigen Liebling unterwegs sind oder Sonnenanbetern die mehr Abgeschiedenheit und die Natur genießen wollen, bevölkert wird. Ausreichend Platz ist vorhanden um die Privatsphäre zwischen Nacktbadern und Badegästen in Badebekleidung zu wahren. Für das Nudistencamp ist ein relativ großer Bereich des Strandes abgesperrt. Ebbe und Flut sind hier teilweise recht deutlich spürbar. Neben dem großen Hafen vor der Altstadt von Porec gibt es an einigen Stellen auch kleine Bootsverleihstationen, die neben dem Verleih von Booten, Wassertretern und Rutschen auch Touren auf Bananenbooten oder sonstigen Spaßgeräten anbieten. Tauchschulen sind in Porec ebenfalls zu finden.

Es gibt in Porec Liegeflächen, die mit Beton befestigt wurden und auf denen Schattenplätze rar sind, Liegewiesen mit noch jungen Kiefern die schon gut Schatten spenden, Kieselstrände oder auch romantisch, zerklüftete Felsgebiete. Sogar ausgedehnte Hundestrände gibt es hier. Vor den Hotelanlagen sind inzwischen auch sehr oft künstlich aufgeschüttete Sandstrände zu finden, über deren Schönheit man sicher streiten kann, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und bei den ganz kleinen Badegästen wecken diese großen Sandkästen sicherlich große Begeisterung.

Auf jeden Fall gibt es in Porec ausreichend große Liegeflächen für alle Sonnenanbeter. Ausschlafen und in Ruhe frühstücken sollte also kein Problem sein, denn es müssen, früh am Morgen, keine Plätze mit Luftmatratzen oder Badetüchern getarnt, reserviert werden, wie wir es an schmaleren Stränden, an der kroatischen Adria in der Hauptsaison schon oft erlebt haben. Egal um welche Zeit der Strandbesuch geplant ist, auch in der Hauptsaison ist in Porec immer ein guter Liegeplatz zu bekommen. Sogar ein Schattenplatz unter einer Kiefer ist keine Seltenheit.

Liegestühle und Sonnenschirme können fast überall am Strand ausgeliehen werden. Aber auch die eigene Liege, Luftmatratze, Decke etc. kann auf den Liegewiesen benutzt werden. Nur unmittelbar vor den Hotelanlagen ist dies sehr oft verboten. An den etwas weiter vom Stadtzentrum entfernten Stränden stehen großräumige, kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Dies ist ganz praktisch, wenn außer der Luftmatratze auch das Schlauchboot und die Schnorchelsets noch mit sollen. Aber auch in Richtung Stadtzentrum gibt es teilweise große Parkplätze direkt am Meer, die jedoch in verschiede Zonen eingeteilt sind. Je näher sie sich am Altstadtkern befinden, desto teurer sind die Standzeiten logischerweise.

Porec Strand - Zelena Laguna

Ins Meer geht es an einigen Stellen über kleine Leitern. Dort ist das Baden für Nichtschwimmer meist weniger zu empfehlen, da man oft gar nicht oder nur noch wenige Schritte stehen kann. Es gibt jedoch auch Strandbereiche an denen das Meer nicht ganz so schnell und steil abfällt und somit für das Baden mit den lieben Kleinen sehr gut geeignet ist. An einigen Stränden gibt es mit Leinen und Bojen abgetrennte Nichtschwimmerbereiche. Auch Spielplätze mit Klettergerüsten und Sandkästen sind hier und da vorhanden.

Wenn die Sonne, vor allem in den Hauptsaisonmonaten Juli und August, gar zu heiß brennt, kann neben einem erfrischenden Bad im Meer, ein Spaziergang durch die kleinen Kiefernwälder, die sich direkt am Strand befinden, eine willkommene Abkühlung bringen. Ein Spiel an der Mini-Golf-Anlage im Wald, direkt hinter der Strandbar, an der blauen Lagune, kann für reichlich Spaß und Abwechslung sorgen.

Und wie sollte es anders sein, kleine Restaurants, Cocktailbars oder Kioske, die es in Porec überall direkt am Meer gibt, sorgen für das leibliche Wohl der Badegäste und die Extra-Portion Eis für zwischendurch bei den kleinen Leckermäulern.