Faszination Adria - Berge und Meer
Adria - Teil des Mittelmeeres

Adria vor den Toren Dubrovniks

Blick auf die mittelalterliche Altstadt von Porec
Die Halbinsel Istrien

Porec - Strandrestaurant
Porec auf Istrien

Agralagune - Naturstrand von Porec
Porec Strand

Am Limski-Fjord
Limski Kanal

Basilika der heiligen Euphemia in Rovinj
Rovinj - ein Urlaubermagnet

Seestern am Limski-Fjord

Colosseum in Pula

5000 km bis zum Nordpol - 5000 km bis zum äquator
An der Adria gen Süden
Kvarner Bucht

Opatija

Plittwitzer Wasserfall

Wasserfall in Rastoke im herbstlichen Abendlicht
Rastoke - Wasserfälle und Holzhäuser

Insel vor Primosten

Auf der Insel Brijuni

Brücke vom Festland zur Insel Krk

Klosterinsel - Eingang zum Franziskanerkloster
Klosterinsel Kosljun

Karlobag
Karlobag

Velebitgebirge bei Karlobag
Umgebung Karlobag

Dalmatien - Aloe bei Sonnenuntergang

Blick über die Adria bei Novigrad

im Park von Zadar
Zadar

Vrana-See - Kornaten
Aussicht auf
Vrana-See und Kornaten

Fischerboot im Hafen von Tisno

Blick von der Burg auf Sibenik und die Krka
Sibenik Festung

Sibenik Kathedrale

Halbinsel - Primosten

Blick auf die Altstadt von Trogir
Altstadt von Trogir
Trogir bei Nacht

Polierte Zehen des Bischofs Gregor von Nin Split - Diokletianpalast

Omis - Cetina-Delta

Das Biokovo und das Meer in der Abendsonne

Das rote Loch in Imotski
Imotski blauer See
Imotski roter See

Bucht - Insel Hvar

Die Stadt Korcula
Mit dem Schiff nach Korcula

Palmenallee - Baska Voda - Makarska Riviera
Makarska Riviera
Makarska Hund

am Strand von Brela
Brelas zauberhafte Strände
Natur- und Hundestrand Brela
Brela Zelic

Nepumuk am Hafen von Baska Voda
Malerisches Baska Voda

Am Meer in Basko Polje
Camping in Basko Polje

Hafen von Makarska
Makarska

Park Makarska - Sv. Petar mit Schlüssel des Himmels

Sonnenuntergang in Tucepi
Tucepi an der Makarska Riviera

Podgora im Biokovo

Naturstrand Podgora

Blick auf das Neretv-Delta

Auf der Mauer von Ston
Die Mauer von Ston

in der Altstadt von Dubrovnik
Fahrt nach Dubrovnik
Altstadt von Dubrovnik

Camping und baden mit Hund in Basko Polje

Dalmatien - Makarska Riviera - Basko Polje

Auf unserer Entdeckungstour durch die Makarska Riviera stoßen wir auf die Ortschaft Basko Polje. Später erfahren wir, dass sie zu Baska Voda gehört. Wir fahren von der Adriamagistrale eine feldwegähnliche aber gut befahrbare Straße in Richtung Meer, am Waldrand entlang. Einen Parkplatz gibt es hier nicht aber ein paar Einheimische haben ihre Autos einfach am Straßenrand abgestellt. Es gibt keine Schlagbäume oder Parkverbotsschilder. Wir stellen unser Auto einfach dazu und schauen uns die Gegend erst einmal an. Uns fällt als erstes auf, dass es hier etwas ländlicher zu geht. Die Strandpromenade besteht aus einem gewöhlichen Waldweg mit viel Wald drum herum. Beste Voraussetzungen für das Baden mit Hund. Schattenplätze gibt es hier reichlich und Gassi gehen ist auch kein Problem.

Um baden zu gehen ist es mit 9:00 Uhr noch sehr früh am Morgen. Es sind nur wenige Badelustige zu sehen. Wir haben also noch den ganzen Strand zur Auswahl. Sehr schöne Buchten mit zerklüfteten Felsen liegen vor uns. Wir lassen uns in einer Bucht mit einer kleinen Bootsanlegestelle unterhalb eines verlassen wirkenden Kioskes nieder. Noch sind wir ganz allein hier. Ein paar Buchten weiter sehen wir drei Golden-Retriver, die mit ihrem Herrchen ausgelassen im Wasser spielen. Sie haben anscheinend viel Spaß beim Wurfscheiben aus dem Wasser holen und scheinen kaum wieder aus dem Wasser zu bekommen zu sein.

Es ist mit Mitte September bereits Nachsaison, obwohl die Luft- wie auch die Wassertemperaturen alles andere als kalte Nachsaisontemperaturen haben. Das Baden mit Hund scheint auch hier in der Nachsaison kein Problem zu sein. Wir können uns aber gut vorstellen, dass es hier auch in der Hauptsaison keine Probleme gibt, Hunde mit an den Strand zu nehmen. Mit zunehmender Tageszeit füllt sich der Strand nun langsam mit Leben.

Zunächst scheint der Anblick unserer beiden mittelgroßen Hunde die Badelustigen abzuschrecken. Später trauen sich dann doch ein paar ältere Damen zu uns in die Bucht herunter. Sie sind Anhänger des Nacktbadens. Es zeigt sich immer wieder, dass Nacktbader überhaupt kein Problem mit badenden Hunden haben. Unser Boxer-Beagle-Mix ist wie immer an einer langen Schleppleine befestigt, weil er sonst den Strand selbständig erkunden würde. Der Hund unserer Kinder, ein belgischer Schäferhund, läuft frei, weil er nie freiwillig weglaufen würde. Wir haben die Erfahrung gemacht, wenn man die Eigenarten seines Hundes beachtet, gibt es an den meisten Stränden in Kroatien keine Probleme. Am Nachmittag ist dann auch unsere Bucht gut mit Badegästen gefüllt.

Am Hafen von Basko Polje

Natürlich wollen wir uns den Strand noch ein bischen näher anschauen. Wir laufen den Weg, oberhalb des Strandes entlang. Links liegen offensichtlich verlassene Bungalows. Sie scheinen zu einer, mit zwei Sternen bewerteten, großen Campinganlage zu gehören, die in dieser Saison nicht mehr gebraucht werden.

Ab und zu schauen wir durch die Bäume auf das Meer hinunter. Der Strand ist, ähnlich wie in Brela, durch die zerklüfteten Buchten sehr abwechslungsreich und romantisch. Wir treffen hier vor allen Dingen auf viele Nacktbader. Sogar einen etwas größeren Hafen besitzt Basko Polje am Ende des Waldbereiches. Schon sehen wir die ersten Appartementgebäude und Hotelanlagen. Beim Zugang zum Strand im Bereich des Hafens sehen wir das erste Hundeverbotsschild. Wir gehen die, sehr natürlich wirkende, Mole entlang. Sogar einen Bootsverleih gibt es hier. Der Blick über das Meer, in Richtung Biokovo, eröffnet uns ein traumhaftes Panorama. Die strahlende Sonne, am leicht bewöltken, blauen Himmel, leistet natürlich ihren Beitrag zu dieser tollen Kulisse.