Faszination Adria - Berge und Meer
Adria - Teil des Mittelmeeres

Adria vor den Toren Dubrovniks

Blick auf die mittelalterliche Altstadt von Porec
Die Halbinsel Istrien

Porec - Strandrestaurant
Porec auf Istrien

Agralagune - Naturstrand von Porec
Porec Strand

Am Limski-Fjord
Limski Kanal

Basilika der heiligen Euphemia in Rovinj
Rovinj - ein Urlaubermagnet

Seestern am Limski-Fjord

Colosseum in Pula

5000 km bis zum Nordpol - 5000 km bis zum äquator
An der Adria gen Süden
Kvarner Bucht

Opatija

Plittwitzer Wasserfall

Wasserfall in Rastoke im herbstlichen Abendlicht
Rastoke - Wasserfälle und Holzhäuser

Insel vor Primosten

Auf der Insel Brijuni

Brücke vom Festland zur Insel Krk

Klosterinsel - Eingang zum Franziskanerkloster
Klosterinsel Kosljun

Karlobag
Karlobag

Velebitgebirge bei Karlobag
Umgebung Karlobag

Dalmatien - Aloe bei Sonnenuntergang

Blick über die Adria bei Novigrad

im Park von Zadar
Zadar

Vrana-See - Kornaten
Aussicht auf
Vrana-See und Kornaten

Fischerboot im Hafen von Tisno

Blick von der Burg auf Sibenik und die Krka
Sibenik Festung

Sibenik Kathedrale

Halbinsel - Primosten

Blick auf die Altstadt von Trogir
Altstadt von Trogir
Trogir bei Nacht

Polierte Zehen des Bischofs Gregor von Nin Split - Diokletianpalast

Omis - Cetina-Delta

Das Biokovo und das Meer in der Abendsonne

Das rote Loch in Imotski
Imotski blauer See
Imotski roter See

Bucht - Insel Hvar

Die Stadt Korcula
Mit dem Schiff nach Korcula

Palmenallee - Baska Voda - Makarska Riviera
Makarska Riviera
Makarska Hund

am Strand von Brela
Brelas zauberhafte Strände
Natur- und Hundestrand Brela
Brela Zelic

Nepumuk am Hafen von Baska Voda
Malerisches Baska Voda

Am Meer in Basko Polje
Camping in Basko Polje

Hafen von Makarska
Makarska

Park Makarska - Sv. Petar mit Schlüssel des Himmels

Sonnenuntergang in Tucepi
Tucepi an der Makarska Riviera

Podgora im Biokovo

Naturstrand Podgora

Blick auf das Neretv-Delta

Auf der Mauer von Ston
Die Mauer von Ston

in der Altstadt von Dubrovnik
Fahrt nach Dubrovnik
Altstadt von Dubrovnik

Die Umgebung von Karlobag

Ausflüge ins Velebit

Der kleine Küstenort Karlobag liegt direkt an der Adria aber auch der Weg vom Meer bis in das Velebitgebirge ist nicht weit. Schon im Ort Karlobag geht es steil bergan. Mit dem Auto fahren wir etwa fünfzehn Minuten bis nach Baske Ostarije. Wir befinden uns jetzt in ca. 1000 Metern Höhe. Die Temperaturen sind hier im Sommer atwas kühler als unten am Meer aber dennoch angenehm warm und auch hier oben im Gebirge sollte man nicht vergessen, Sonnenschutz auf unbedeckte Körperstellen aufzutragen. Dass ich dies vergessen habe wird mir leider erst jetzt bewußt.

Wir suchen nun nach dem Aussichtspunkt, den wir in einem Prospekt entdeckt haben, dessen Wegbeschreibung jedoch stark zu wünschen übrig läßt. Scheinbar wild lebende Ziegen schauen neugierig aus den seitlichen Gebüschen am Straßenrand hervor. Den Anblick von Menschen scheinen sie gewohnt zu sein, bevor ich sie auf dem Foto festhalten kann sind sie jedoch wieder verschwunden. Als wir die Straße in Richtug Meer fahren, sehen wir direkt am Wegesrand eine Treppe mit einem Würfel am oberen Ende. Wir haben also unser Ausflugsziel doch noch gefunden, denn genau dieses Bild hatten wir im Prospekt entdeckt.

Gleich nachdem wir das Auto verlassen haben, können wir unter uns sehr gut die Adria sehen. Wir schauen uns um und erkennen, dass wir hier auch ausgiebige Wandertouren in Angriff nehmen können. Auch die Berglandschaft ist einzigartig.

Zur Zeit sind wir ganz allein hier oben. Dies ist also kein überlaufenes Touristenziel. Wir steigen die Treppe empor und können nun eine wundervolle Aussicht genießen. Der Blick auf das Meer mit seinen Inseln ist fast unbeschreiblich. Die Insel Pag vor uns gehört zu den großen Inseln an der kroatischen Adria. Auch die dahinter liegenden kleinen Insel Maun und Skrada, die man unten vom Strand aus, nicht sehen kann, weil sie von der Insel Pag verdeckt werden, können wir deutlich erkennen.

Blick aus dem Velebit auf das Meer mit der Insel Pag

Auf einem kurzen, mit Natursteinen befestigten Pfad, gehen wir, vorbei an einem Gedenkstein, bis zu einem im Kreis gemauerten Sitzplatz. Bequem sitzend genießen wir nicht nur im Westen die Aussicht auf das Meer und die Insel Pag sondern bestaunen auch im Osten die Berggipfel des Velebit. Alles in allem präsentiert sich uns hier eine wundervolle Landschaft.

Inzwischen sind weitere Touristen herauf gestiegen. Eine kleine Gruppe verweilt kurz am Gedenkstein und zieht dann weiter, an unserem Sitzplatz vorbei, bis auf den etwas entfernter liegenden Berggipfel. Kurz darauf verschwindet sie auch schon wieder aus unserem Blick. Der Pfad zum Gipfel ist zwar nicht mehr befestigt und etwas steinig aber mit Wanderschuhen und der nötigen Vorsicht gut begehbar.

Wir wollen heute keine größere Wandertour mehr unternehmen sondern noch ein bischen im Meer baden und die Sonne am Strand genießen. Deshalb fahren wir jetzt zurück nach Karlobag.

Dieser Ausflug ist, schon der tollen Aussicht wegen, sehr zu empfehlen und kann auch sehr gut mit kleineren Kindern unternommen werden. Wer nur zum Aussichtspunkt möchte kann dies auch nach oder vor einem Besuch am Strand tun. Ein bis drei Stunden sollten dafür eingeplant werden. Eine Tour durch die Berge kann jedoch sehr leicht zum Tagesausflug werden.