Blick über den Gosausee auf den Dachstein
Der Gosausee

Bergweg am Gosaukamm
entlang des Gosaukamms

Paragleiter über der Zwieselalm
Unterwegs zur Zwieselalm
Blick vom Gosaukamm auf den Dachstein
Dachsteinblick
Hütte auf dem Krippenstein - Welterbeblick
Der Krippenstein
Eingang zur Eisriesenwelt in Werfen
Eisriesenwelt Werfen
Burg Hohen-Werfen
Burg Hohenwerfen
Raupe am Heuartfest in Annerberg
Heuartfest im Lammertal
Dresdner Hütte auf dem Stubaier Gletscher
Stubaier Gletscher
Wanderweg am Klopeiner See
Klopeiner See
Fischerbastei Budapest im Miniaturenpark Minimundus
Minimundus

Salzburger Land - Österreich

Falken auf der Burg Hohenwerfen - Flugvorführungen

Direkt von der Besichtigung der Eisriesenwelt am Achskopf, etwas abseits von Werfen, fahren wir zur mittelalterlichen Erlebnisburg Hohenwerfen, die hoch oben auf einem Berg thront. Den Burgberg, an dessen Fuß sich der Parkplatz befindet, erreichen wir gegen 15:00 Uhr. Wir werfen einen kurzen Blick auf die Informationstafel und erkennen sofort, dass gerade eine Falken-Flugvorführung beginnt. Zwei mal täglich, um 11:00 Uhr und um 15:00 Uhr, finden diese Flugshows statt. Es ist also Eile geboten, wenn wir dieses Schauspiel nicht verpassen wollen. Eigentlich hätten wir die Wahl zwischen einem zwanzigminütigen Fußmarsch und der Fahrt mit der Zahnradbahn, um oben den Burggarten zu erreichen. Da wir die Falkenflugschau sehen wollen und wir uns direkt an der Zahnradbahn befinden, brauchen wir nicht lange zu überlegen. Schnell kaufen wir die Tickets für die Bahn und in wenigen Minuten erreichen wir, gemeinsam mit weiteren Besuchern, die Aussenanlagen oben vor der Burg.

Den Ort der Vorführung können wir schon von Weitem erkennen und wir begeben uns direkt dorthin. Schnell erkennen wir, dass die Sitzplätze bereits gut gefüllt sind. Obwohl es schon ein paar Minuten nach 15:00 Uhr ist, hat die Vorstellung noch nicht begonnen. Möglicherweise wurde vom Personal der Liftstation die Information weiter geleitet, dass noch ein paar Schaulustige unterwegs nach oben sind. Das finden wir sehr nett.

Nachdem wir alle noch einen Sitzplatz gefunden haben, beginnt die Flugschau. Mehrere Falkner und eine Falknerin erscheinen in ihren typischen Kostümen und lassen ihre Greifvögel in die Lüfte steigen. Während der Vorführung erfahren wir sehr viel über diese Tiere. Wagemutig stehen die Falkner auf den Burgmauern und warten bis ihre Falken, Bussarde oder Adler wieder auf ihrem Hanschuh landen.

Burg Hohenwerfen - Burgarten

Nach der Vorführung werden die Greifvögel in ihre Käfige gebracht oder an Steinen auf dem Rasen befestigt. Hier am Greifvogel-Lehrpfad können die Tiere in Ruhe von den Besuchern besichtigt werden. Ein Uhu absolviert noch ein paar Übungsflüge, von denen er auch brav zurückkehrt, bevor auch er in seinen Käfig gebracht wird.

Von hier oben haben wir eine gute Aussicht über die Salzach und das Salzachtal. Mit der Kulisse des Tennengebirges ergibt sich ein einzigartiges Landschaftsbild. Schroffe Felsen und sanft fließende, teilweise bewaldete Bergwiesen geben der Landschaft ein sehr idyllisches Aussehen.

Zum Abschluß eines sehr erlebnisreichen Tages nehmen wir an einer Burgführung teil. Über den Innenhof geht es in die alten Gemäuer, die an längst vergangene Zeiten erinnern. Es geht hinauf auf den Glockenturm. Von hier schauen wir über die Dächer der Burganlagen und das weite Umland. Nach dem Abstieg betreten wir eine kleine, sehr gut erhaltene Kapelle. Den Abschluß der Besichtigung bildet ein Raum, in dem durch eine schmale Schießscharte in der Wand, eine Kanone nach außen gerichtet ist. Auch sehr gut erhaltene Ritterrüstungen werden hier aufbewahrt.

Draußen beginnt es inzwischen zu dämmern, deshalb treten wir nun den Heimweg an. Mit der Zahnradbahn fahren wir wieder nach unten und ein letztes Mal in das Haus Alpenrose nach Annerberg.

Es waren fünf sehr schöne Tage im Lammertal. Morgen geht es weiter an die kroatische Adria nach Tucepi mit Zwischenstopp bei den Krka Wasserfällen.