Korenov - Isergebirge

Giraffe im Tierpark Liberec

Weltcup im Skispringen am Jeschken
Skifahren und Wandern
am Jeschken

Blick von der Schneekoppe über das Riesengebirge
Ausflüge ins
Riesengebirge

Kirche im Riesengebirge

Neuschnee auf dem Cerna-Hora
Im Winter
Urlaub machen

Verschneites Harrachov
Winterurlaub
in Harrachov

Auf dem Sv. Peter in Spindlermühle
Skiurlaub
in Spindlermühle

Blick über Pec

Auf der Schneekoppe
Ausflug auf
die Schneekoppe

Riesengebirge - Portasky Boudy in Mala Upa
Skifahren
in Mala Upa

Schloss Mikulov
Schloß Mikulov

Winterurlaub in Harrachov

Wintersport erleben

Harrachov liegt ganz im Westen des Riesengebirges und schließt direkt an das Isergebirge an. Der Übergang ist nahtlos, so dass man ihn beim Durchfahren mit dem Auto eigentlich gar nicht merkt. Das Riesengebirge ist etwas höher als das Isergebirge und die Skiareale in den Wintersportcentren sind weitläufiger mit zahreicheren und teilweise auch längeren Pisten. In schneereichen Wintern spielt es keine Rolle, ob man seinen Urlaub im Isergebirge oder im Riesengebirge machen möchte. In Wintern mit weniger Schnee ist das Riesengebirge meist die bessere Adresse.

Im Norden von Harrachov befindet sich in ummittelbarer Nähe die polnische Grenze. Früher mußte man hier mitunter lange Wartezeiten bei der Grenzabfertigung in Kauf nehmen. Vor allen Dingen bei Skisprungereignissen konnte es schon passieren, dass das Springen vorbei war bevor man in Harrachov ankam, wenn man zu wenig Zeit an der Grenze eingeplant hatte. Dies gehört aber glücklicherweise der Vergangenheit an.

Der Winterurlaub in Harrachov sollte gut geplant werden. Preiswerte Unterkünfte in zentraler Lage sind meist schon im Herbst ausgebucht. Skilangläufer schert dies meist wenig. Etwas weiter ab von den Pisten findet man oft noch günstige Unterkünfte. Wer es komfortabler liebt und etwas mehr ausgeben kann, der wird sicher auch kurzfristig noch in einem der zahlreichen Hotels ein Appartement finden. Stehen allerdings sportliche Hochereignisse an ist auch in den Hotels zeitiges reservieren zu empfehlen.

Winter in Harrachov
Weltcup im Skispringen - Harrachov 2006

In Harrachov dreht sich alles um den Wintersport. Nichts erinnert mehr an die, auf den ersten Blick, etwas verschlafen wirkenden Orte vom Herbst. Die Pisten am Certova Hora (Teufelsberg) haben wie überall verschiedene Schwierigkeitsgrade. Es gibt eine leichte Abfahrt für Anfänger, zwei mittelschwere und eine schwere. Der Andrang am Lift ist in der Hauptsaison oft sehr groß. Blutige Anfänger müssen sich aber nicht ins große Gedränge stürzen, sondern können die kurzen Hänge mit den kleinen Schleppliften nutzen. Hier kann man ganz in Ruhe sein skifahrerisches Können verbessern. Ortsansässige Skischulen stehen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite.

Zu den besonderen Highlights im Winter gehört es, einen Weltcup oder gar Weltmeisterschaften im Skispringen oder Skifliegen live mitzuerleben und vielleicht das eine oder andere Autogramm der Skispringer zu erhaschen. Noch vor ein paar Jahren hielten sich die Besucherströme hier in Grenzen und Absperrungen waren nicht notwendig. Beim Spaziergang in der Umgebung konnte man auch schon mal einem Skispringer bei joggen begegnen. Heute sind Absperrungen normal und zeitiges Erscheinen zum Skispringen sichert die besten Plätze.

In Harrachov gibt es zahlreiche Unterkünfte in allen Preisklassen.